Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/sideofastory

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Abenteuerliche Abenteuer!

"Ach nee, du bequemst dich also auch noch zum Training?!", rief ihr Marco leicht genervt hinterhet.
River beschloss nicht näher auf ihn einzugehen, verdrehte die Augen und schloss sich Charly an der Spitze der laufenden Mädels an.
"Was hat den denn heute gebissen?"
"Vielleicht hat er Stress mit seiner Freundin", spekulierte das dunkelhaarige Mädchen. "Vielleicht ist er aber auch angekotzt, dass wir nun schon zum... fünfzehnten Mal in Folge zu spät komen."
"Du führst Liste?"
"Na hör mal, er sieht soo süß aus wenn er schmollt. Das muss man doch in Erinnerung behalten."
"So oder so soll er sich mal nicht unnötig anstellen. Wenn's drauf ankommt sind wir doch schließlich da."
"Er muss sich halt beweisen, das er eine Autoritätsperson ist", erklärte Charly.
Daraufhin guckten sich die beiden Freundinnen an und prusteten Sekunden später los.
"Wenn ihr zwei Hübschen euren Lachkrampf da vorne unterbinden würdet, damit wir endlich mit dem Training anfangen können?!", rief Marco genervt und kickte ihnen einen Ball zu.
Charly nahm den Ball an. "Du findest uns also hübsch?"
"Er sieht auch süß aus, wenn er rot wird", musste River feststellen und die beiden mussten wieder lachen.

Natürlich waren die beiden gut in diesem Training.
Charly und sie waren schon immer gut gewesen - in nahezu allem, was die beiden sich vorgenommen hatten.
Aber irgendwie fühlte River sich nicht so... erfüllt wie sonst und das ging schon eine ganze Weile so.
"Charly...", begann sie auf dem Nachhause weg und pfefferte ihren Turnbeutel schwungvoll in ihren Fahrradkorb.
Beide schoben ihre Drahtesel gemütlich nach Hause, weil ihnen das noch mehr Gelegenheit gab zu quatschen.
Außerdem war herrliches Wetter und beide hatten nicht unbedingt große Lust auf das, was sie daheim erwartete (sprich, ihre durchgeknallten Eltern).
"Was ist denn mit dir los, du klingst doch sonst nicht so ernst", bemerkte die dunkelhaarige Schönheit zu ihrer rechten mit gerunzelter Stirn.
"Mir ist so langweilig in letzter Zeit!", erklärte River und fuhr sich mit einer Hand durch ihre flammende Mähne. "Immer nur der selbe Alltagstrott, und ich will... Abenteuer! Lass uns irgendwas Verrücktes machen! Irgendwas Ungewöhnliches!"
Hammerhai! am 30.8.12 00:05


Werbung


Eine Frage der Einstellung

Sie gingen los in Richtung Fahrradständer. River schloss ihr dunkelgrünes bzw. mittlerweile rostfarbenes Fahrrad auf und wartete auf Charly, die sogleich mit ihrem blauen Damenrad angefahren kam. River schwang sich auf das alte Herrenrad und sie düsten los. Auf halbem Weg Weg trennten sich ihre Wege.

"Bis gleich, Pupsi!"

"Bis gleich, Infernoooo!"

River raste weiter. Warum eigentlich? Sie waren ohnehin viel zu spät. Aber so war das halt mit den Stars.. immer kamen sie zu spät. War nicht sogar die große Liz Taylor stets zu spät gekommen und hatte sie nicht sogar selbst verordnet, dass sie bei ihrer eigenen Beerdigung zu spät kam? River zog ihre linke Augenbraue hoch.. Sie sollte mehr lernen, anstatt die Artikel in der Fernsehzeitung zu lesen.

An dem von Efeu bewachsenen Haus stieg sie ab und eilte hinein. Sie ließ ihre Schultasche fallen und warf den Turnbeutel über ihre Schulter. Manche mochten meinen sie würde dem Trend folgen und nun total Hipster-mäßig Turnbeutel anstatt Sporttaschen tragen. Das war nicht der Fall. Sie hatte einfach keine Lust zum Intersport zu gehen um sich von einem Pseudo-Sportler beraten zu lassen, der wahrscheinlich Bergschuhe und Trekkingsandalen verkaufte ohne jemals in den Bergen gewesen zu sein (höchtens in einem überfüllten Skigebiet zum Apres-Ski). Dann würde sie eine viel zu teure und potthässliche Sporttasche von Nike verkauft bekommen. Da nahm sie lieber Vorlieb mit dem zerwetzen Turnbeutel mit Indianermuster.

"ICH BIN BEIM FUSSBALL!", rief sie laut in den Garten und rannte zurück zum Fahrrad. Sie sprang auf und fuhr zum Sportplatz.

Als sie umgezogen war und gerade zum Platz loseilen wollte, dachte sie nocheinmal an Liz Taylor und lief gemächlich los.

Ohne das verwirrte Gesicht von Marco zu übersehen, schloss sie sich dem Aufwärmtraining an.

Mantarochen am 26.8.12 18:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung