Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/sideofastory

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Milchboy

"Was sehen da meine müden Augen!", mockierte ihr Mathelehrer, Mister Jahn, in gespieltem Entsetzen. "Fräulein River bequemt sich tatsächlich in meinen Untericht? Und das mit nur zehn Minuten Verspätung?! Ich... ich weiß gar nicht, was ich sagen soll... ich glaube ich muss mich setzen."
Was er dann auch tat, während River die Augen verdrehte. "War nicht meine Schuld."
"Natürlich nicht. Denn wie jeder weiß könnte dich nichts von meinem Unterricht abhalten. Außer vielleicht größere Naturkatastrophen. Was war es denn diesmal? Hat dich auf dem Weg hierher eine Tsunami erwischt?"
River musterte ihren Lehrer kurz. Er ließ sich von seinen Schülern mit 'Mister Jahn' anreden, obwohl er weder Englischlehrer noch Engländer war. Er fand es einfach cooler. Mit seinen 25 Jahren sah er eigentlich verdammt gut aus. Groß, aber nicht zu groß. Durchtrainiert, aber nicht zu durchtrainiert.
Und dann war da die Flut an dunklen Haaren, die bis auf seine Schultern fiel, begleitet von ruhigen grauen Augen.
Und er hatte einen Bart. River hatte eine Schwäche für Bart, wie Charly einmal festgestellt hatte.
Aber der Typ ließ sich bisweilen mit Mister Bombastic anreden... er hatte also definitiv ein Rad ab.

"Naturkatastrophe trifft es ganz gut", antwortete River und ließ sich auf ihren Platz fallen. "Ich bin von einem Milchboy aufgehalten worden."
"Einem was?"
Wieder verdrehte River die Augen. "Na, einem Kerl, der Milch austrägt."
"Klingt so, als könnte er genau dein Typ sein. Höre ich da Hochzeitsglocken läuten?"
"Wir haben sogar bereits ein Kind gezeugt."
"Und das alles in nur zehn Minuten? Ich bin beeindruckt."
"Wie Sie sehen hatte ich heute Morgen wahnsinnig viel zu tun und hätte es unmöglich geschafft pünktlich zum Unterricht zu kommen."
"Mein Herz ist gebrochen."
"Anatomisch schwer vorstellbar."
"River heiratet einen anderen Mann? Und ich hatte für uns eine echte Zukunft gesehen."
River beugte sich vor, wobei ihre rote Haarflut ihr ins Gesicht fiel und nun ihre unverschämt grünen Augen in einen geheimnisvollen Schimmer erscheinen ließ. "Unsere Liebe ist eine verbotene", hauchte sie dramatisch und lehnte sich anschließend wieder in ihren Stuhl zurück.

Der Rest der Klasse verfolgte die Unterhaltung, wie immer, mit offen stehenden Mündern.

Und dann schwang plötzlich die Tür auf und Charly stürzte herein.
"Sorry!", rief sie völlig ausser Atem.
"Na, Charlotte? Hattest du auch gerade wilden Sex mit einem Milchboy?"
"Hä??"
22.6.12 17:14
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung